VINIFLORA® NOVA™

Neue Perspektiven bei der malolaktischen Fermentation bei Wein mit niedrigem SO2-Gehalt. Geschwindigkeit und biologischer Schutz durch das gleiche Bakterium

VINIFLORA® NOVA™ ist ein Lactobacillus plantarum-Stamm für eine völlig neue Art malolaktischer Fermentation. Mit VINIFLORA® NOVA™ findet die malolaktische Fermentation vor und während der alkoholischen Fermentation statt. Der Most wird erst mit VINIFLORA® NOVA™ beimpft. 24 Stunden später kann die Beimpfung mit der Hefe erfolgen. Wir bezeichnen diesen Ansatz als „umgekehrte malolaktische Fermentation“.

VINIFLORA® NOVA™ ist unter Weinbedingungen homofermentativ. Das bedeutet, dieser Stamm kann keine Essigsäure aus Zucker produzieren. Darum kann NOVA™ dem Most ohne das Risiko zugesetzt werden, flüchtige Säure zu produzieren.

VINIFLORA® NOVA™ ist ideal für Most mit niedrigem Apfelsäuregehalt, bei dem ein hohes Risiko für spontane Kontamination durch Milchsäurebakterien und eine hohe Produktion flüchtiger Säure besteht. VINIFLORA® NOVA™ beendet die malolaktische Fermentation innerhalb von zwei bis vier Tagen ohne die Produktion flüchtiger Säure (Abbildung 1 und Abbildung 2).

Die umgekehrte Beimpfung mit VINIFLORA® NOVA™ beschleunigt außerdem den Prozess der Weinherstellung insgesamt, und der Wein ist sofort nach der alkoholischen Fermentation bereit zur Stabilisierung. Beachten Sie, dass die alkoholische Fermentation nach der malolaktischen Fermentation ohne jedes Risiko für flüchtige Säuren endet.

Die herkömmliche malolaktische Fermentation führt zu einem geringfügigen Anstieg des pH-Wertes. Für VINIFLORA® NOVA™ gilt dies nicht, denn der Stamm schließt die malolaktische Fermentation im Most ab, ohne den pH zu erhöhen (Abbildung 2). Dies hilft dem Weinerzeuger, den pH-Wert in warmen Klimaregionen niedrig zu halten, wo ein hoher pH häufig zum Problem wird.

Darüber hinaus trägt VINIFLORA® NOVA™ zur Intensivierung des fruchtigen Aromas und Geschmacks bei, insbesondere in Form von Rote und Schwarze Johannisbeer-Noten (Abbildung 3). Das bedeutet, VINIFLORA® NOVA™ bietet Weinherstellern nicht nur eine erstaunlich schnelle malolaktische Fermentation, sondern auch insgesamt einen aromatischeren Wein.

VINIFLORA® NOVA™ hält Ihren Most und Wein rein – ideal für Weine mit wenig oder ohne SO2

VINIFLORA® NOVA™ ist ein Bakterium mit vielen Vorteilen. Zusätzlich zur schnellen malolaktischen Fermentation, dem ausbleibenden pH-Anstieg und aromatischerem Wein bietet VINIFLORA® NOVA™ bioprotektive Wirkung gegen unerwünschte Verderbsorganismen.

Essigsäurebakterien gehören zu den großen Plagen in der Weinherstellung. Sie sind ziemlich SO2-tolerant und darum in der Weinerzeugung schwer zu vermeiden. Jetzt aber bietet VINIFLORA® NOVA™ Ihnen die Möglichkeit, Essigsäurebakterien biologisch zu bekämpfen und damit übermäßige flüchtige Säure zu vermeiden. VINIFLORA® NOVA™ hemmt nachweislich das Wachstum von Essigsäurebakterien in Wein (Abbildung 4).

Darüber hinaus wirkt VINIFLORA® NOVA™ in Traubenmost nachweislich antimykotisch (Abbildung 5). Botrytis und andere Schimmelarten beeinträchtigen die Qualität von Wein durch die Produktion von Toxinen und das potenzielle Risiko, eine Verzögerung der alkoholischen Fermentation zu bewirken. Darum sind Schimmel in der Weinherstellung unerwünscht.

VINIFLORA® NOVA™ bietet Ihnen eine schnelle und sichere malolaktische Fermentation und als Endprodukt einen reinen, aromatischen Wein.

VINIFLORA® NOVA™ ist das ideale Werkzeug für Weinerzeuger, die Weine mit wenig oder ohne SO2 produzieren wollen!

Teilen