Warum es auf den richtigen Bakterienstamm ankommt

Optimaler Pflanzenschutz hängt alleine von der Qualität der Endosporen im Endprodukt ab.

Eine Endospore ist eine extrem widerstandsfähige zelluläre Überdauerungsform, die manche Bakterienspezies annehmen, um ungünstige Umgebungsbedingungen überstehen zu können. Sobald Feuchte und Nährstoffe verfügbar sind, wie es im Erdreich der Fall ist, keimt die Endospore sehr schnell zu einer lebensfähigen Zelle aus. 100 % Endosporen ermöglichen langfristige Stabilität und Verträglichkeit mit anderen Produkten.

Chr. Hansen verfügt über umfangreiches Know-how und produziert seit vielen Jahren erfolgreich Bakterienstämme. Darum können wir Endosporen in höchster Qualität anbieten. Hierbei kommt es insbesondere auf die Konzentration lebender Bakterien oder CFUs (siehe unten) sowie auf die Keimrate an.

Je höher die Zahl der CFUs, desto höher die Zahl der lebensfähigen Bakterien, woraus eine schnellere Wurzelbesiedelung resultiert. Diese wiederum trägt zu einem besseren Pflanzenwachstum bei und ermöglicht bei Nutzpflanzen eine höhere Ertragssteigerung.

 

Was ist eine CFU?

Eine CFU (dt. koloniebildende Einheit) ist ein Maß, um die Zahl lebensfähiger Bakterien in einer Probe zu schätzen, die beispielsweise aus einem Produkt stammt. Wenn wir wissen wollen, wie groß die Menge an Mikroorganismen in einer Bakterienlösung ist, dann ist es in der Regel zu zeitaufwändig, die Zellen unter dem Mikroskop einzeln auszuzählen.

Stattdessen können Mikrobiologen eine Mikrobenprobe verdünnen, in einer Petrischale mit einem nährstoffreichen Medium ausstreichen und dann mit dem bloßen Auge Gruppen von Mikroben zählen, die so genannten Kolonien. Es wird davon ausgegangen, dass jede Kolonie aus einer einzelnen Bakterienzelle oder koloniebildenden Einheit (CFU) hervorgegangen ist.

Wir können dafür garantieren, dass Produkte von Chr. Hansen Plant Health eine größere Zahl von CFUs (oder lebenden Bakterien) als die meisten anderen mikrobiellen Lösungen enthalten. Das bedeutet, es gelangen mehr Bakterien zu den Wurzeln, wo sie die Pflanze besser schützen und in ihrer Entwicklung unterstützen können.

Die Qualität der Endosporen ist für den Pflanzenschutz entscheidend
Im Video oben ist das Tempo der Bakterienbesiedelung über einen Zeitraum von 24 Stunden hinweg deutlich zu beobachten.
 


Schnellere Wurzelkolonisierung für besseren Schutz gegen Nematoden
Die Bakterienkonzentration ist für den schnelleren und besseren Schutz der Wurzeln gegen Nematoden entscheidend. Im nachfolgenden Vergleich zeigen Stämme von Chr. Hansen einen deutlichen Leistungsvorteil gegenüber einem Konkurrenzprodukt mit bacillus methylotrophicus.   


 

Je höher die Bakterienkonzentration, desto besser die Leistung
Je konzentrierter die Bakterien, desto schneller werden die Wurzeln besiedelt. Dies verbessert letztlich das Pflanzenwachstum und führt, wenn bei Nutzpflanzen angewendet, zu einer höheren Ertragssteigerung. Unten ist die höhere Konzentration von Chr. Hansen Bakterien im Vergleich zu einem Konkurrenzprodukt mit bacillus amyloliquefaciens deutlich zu erkennen.    



Warum es auf den richtigen Stamm ankommt
Die nachfolgenden Vergleichsstudien veranschaulichen die Unterschiede zwischen Stämmen der gleichen Spezies (bacillus subtilis). Die Qualität der Endosporen und eine hohe Keimrate tragen dazu bei, die Pflanzenwurzeln zu schützen und letztlich die Wahrscheinlichkeit für eine Ertragssteigerung zu erhöhen. 

 

 

Mikrobielles Kraftwerk 

Das Potenzial guter Bakterien freisetzen

Bewährte Produkte 

Marktführende Lösungen, bewährt und auf ihre Wirksamkeit geprüft

Produktionskompetenz 

Globale Präsenz und viele Jahre Produktion in höchster Qualität

Vertrauensvolle und engagierte Partnerschaften

Gemeinsam die Zukunft der Landwirtschaft gestalten

Teilen