Möglicherweise wurden Sie durch eine Online-Aktion von der Webseite der UAS Labs auf diese Seite weitergeleitet. Diesem Vorgang liegt der Kauf von UAS Labs durch Chr. zugrunde.

Die Wissenschaft hinter unseren Stämmen

Unser Prozess zur Identifizierung, Charakterisierung und Prüfung von probiotischen Stämmen auf gesundheitliche Vorteile 

Bei Chr. Hansen sind wir stolz darauf, den Weg von STRAIN TO SOLUTION zu beschreiten. Hierbei folgen wir einer Reihe wichtiger Schritte. Sie dienen dazu, die Wissenschaft hinter unseren probiotischen Stämmen zu verstehen. Alles beginnt im Labor in der vorklinischen Phase. Hier untersuchen wir Fragen zur Art des Stamms und seinen probiotischen Eigenschaften. Stämme, die in der vorklinischen Phase nachweislich wünschenswerte Eigenschaften aufweisen, können dann in die Produktion aufgenommen und in Humanstudien getestet werden. Diese Studien dienen dazu, die Rolle der Stämme bei der Unterstützung der Gesundheit besser zu verstehen.


Am Anfang stehen sorgfältig ausgewählte Bakterienstämme 

Chr. Hansen verfügt über eine führende Sammlung von Bakterienstämmen, die von uns selbst isoliert oder von vertrauenswürdigen Partnern lizenziert worden sind. Diese Stammsammlung ist unsere Grundlage für die Entwicklung neuer probiotischer Produkte.

Neue Stämme werden mit modernsten Genomanalysen und Labormethoden eingehend charakterisiert, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Genomsequenzierung ermöglicht die genaueste Identifizierung des Stamms und ist ein wesentlicher Bestandteil der Sicherheitsbewertung. Bioinformatische Analysen kommen hinzu. Sie dienen dazu, Stämme auf unerwünschte Gene und Marker zu untersuchen und um zu bestätigen, ob der Stamm ein interessanter Kandidat für die nachfolgende Screeningphase ist. 

 

Screening auf probiotische Eigenschaften 

Der nächste Schritt besteht darin, durch eine Reihe von Tests festzustellen, ob der Stamm Potenzial als Probiotikum besitzt:  

  • Labormethoden bestimmen die Säure- und Gallentoleranz sowie die Hemmung schädlicher Bakterien. 
  • Menschliche Zellen und andere laborbasierte Modelle liefern unverzichtbare Informationen, um alle Wechselwirkungen zwischen Stamm und Mensch zu verstehen.  
  • Fortschrittliche experimentelle Methoden kommen zum Einsatz, um spezifische Wechselwirkungen zu testen, beispielsweise die potenzielle Stärkung der Darmbarriere, die spezifische Wirkung auf das Immunsystem oder die Produktion bioaktiver Moleküle.  

Wir können mittels Bioinformatik nach bestimmten Genen suchen, von denen bekannt ist, dass sie mit probiotischen Funktionen verknüpft sind. Dies trägt dazu bei, den Auswahlprozess neuer probiotischer Kandidaten mit spezifischen gesundheitlichen Vorteilen zu optimieren. 

Simulation der Bedingungen im Magen-Darm-Trakt 

Als nächster Schritt folgt der Test, wie sich das Probiotikum unter den Bedingungen des menschlichen Magen-Darm-Trakts verhält. Bei Chr. Hansen verwenden wir zwei einzigartige und sehr fortschrittliche Modelle, um diese Bedingungen zu simulieren: TIM-1 und TIM-2.  

 

TIM-1 ist ein validiertes Modell, das Magen und Dünndarm simuliert. Das ebenfalls validierte Modell TIM-2 simuliert den Dickdarm. Beide Modelle spiegeln in hohem Maße die Bedingungen wider, von denen bekannt ist, dass sie von Bedeutung für das Überleben und die Funktion von Probiotika im menschlichen Verdauungstrakt sind. Dies macht die TIM-Modelle äußerst wertvoll für die Untersuchung der Überlebensfähigkeit von Probiotika und der Auswirkungen der Formulierung auf das Überleben, die Produktion spezifischer Metaboliten oder die Besiedelung des Dickdarms sowie die Vorteile von Präbiotika. 

In bestimmten begrenzten Situationen können Tierversuche notwendig sein, um Laborergebnisse probiotischer Kandidaten zu bestätigen. Diese Studien können unsere Überzeugung untermauern, dass ein Probiotikum für spätere Humanstudien bestimmte Gesundheitsvorteile bietet. Tierversuche können auch hilfreiche Anhaltspunkte liefern, was genau in Humanstudien gemessen werden sollte, z. B. Marker bestimmter Funktionen. Sie können auch eine Analyse der Wirkungsweise möglich machen. 

 

Hochskalierung auf Produktionsmaßstab 

Wenn ein probiotischer Stamm ausgewählt wurde, wird ein geeigneter Produktionsprozess entwickelt, um ein stabiles und hochgradig lebensfähiges Produkt zu gewährleisten. Weitere Informationen zu dieser Phase finden Sie im Abschnitt Produktion

 

Prüfung auf gesundheitliche Vorteile: Humanstudien 

Viele Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel enthalten lebende Bakterien, aber nur Bakterienstämme mit einem wissenschaftlich belegten gesundheitlichen Nutzen können korrekterweise als Probiotika bezeichnet werden. Diese gesundheitlichen Vorteile können in Humanstudien gemessen werden. Diese Studien sind der primäre Weg, um herauszufinden, ob ein neuer Bakterienstamm für Menschen sicher ist und dass der Bakterienstamm Vorteile in Bezug auf die Unterstützung der menschlichen Gesundheit bietet. 

Bei Chr. Hansen arbeiten in unserer modernen Abteilung für klinische Entwicklung hoch motivierte Spezialisten. Sie stellen sicher, dass unsere Forschungsstudien sorgfältig nach internationalen, ethischen und wissenschaftlichen Qualitätsstandards konzipiert, überprüft und durchgeführt werden.  


Partnerschaft mit Chr. Hansen 

Wir leisten Pionierarbeit in der mikrobiellen Wissenschaft, um die Gesundheit zu verbessern. Im Rahmen dieser Arbeit halten wir es für notwendig, ethische, unabhängige wissenschaftliche Forschung durch qualifizierte externe Wissenschaftler zu unterstützen. Diese Zusammenarbeit mit externen Partnern ist für unsere F&E-Bemühungen von entscheidender Bedeutung und wir begrüßen neue Partnerschaften mit einzelnen Wissenschaftlern und Forschungsteams. Diese Kooperationen ergänzen entscheidend unsere eigenen Studien, die zum Ziel haben, die Wissenschaft hinter unseren Stämmen zu verstehen und potenzielle gesundheitliche Vorteile für Menschen auf der ganzen Welt zu erforschen. 

Chr. Hansen ist bereit, vorbehaltlich einer wissenschaftlichen Bewertung und einer schriftlichen Vereinbarung akademische und unabhängige Forscher mit Prüfpräparaten zu unterstützen. Wir können Prüfpräparate und entsprechendes Placebos anbieten oder für Studienzwecke gemeinsam eine probiotische Lösung oder ein Produkt auf Ihre spezifischen Bedürfnisse hinsichtlich der beabsichtigten Zielgruppe, der Darreichungsform und des probiotischen Gesundheitsfeldes (d. h. des vorgesehenen Wirkungsbereichs) abstimmen.  

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf,   um mehr über unsere einzigartigen Lösungen und Partnerschaften zu erfahren.

 

 

Diese Mitteilung ist nur für Geschäftskunden und Fachleute im Gesundheitswesen bestimmt. Diese Mitteilung ist nicht für Endverbraucher von Konsumgütern bestimmt. Keine der hier genannten Wirkungen sind als verbindliches Leistungsversprechen zu verstehen.  

Teilen