VINIFLORA® OENOS™

Stabile und effiziente malolaktische Fermentation

VINIFLORA® OENOS™ kam 1993 auf den Markt und war der erste Oenococcus oeni für die direkte Beimpfung von Wein.

Der Gedanke dahinter war, die malolaktische Fermentation bei einer breiten Spanne von Weinen sicher, einfach und komfortabel zu machen. Daher ist VINIFLORA® OENOS™ ein malolaktisches Bakterium mit breitem Anwendungsspektrum und eine der weltweit bevorzugten Bakterien für die malolaktische Fermentation von Wein. Wir beobachten im Markt tendenziell eine besondere Kundenbindung an VINIFLORA® OENOS™, was wir als Zeichen für Zufriedenheit und hohe Qualität werten.

VINIFLORA® OENOS™ bietet Ihnen bei den meisten Weinen eine stabile und effiziente malolaktische Fermentation (Abbildung 1, Abbildung 2).

VINIFLORA® OENOS™ produziert eine mittelgroße Menge von Diacetyl. 

VINIFLORA® OENOS™ funktioniert bei den meisten Traubensorten gut, wird aber hauptsächlich bei Cabernet Sauvignon, Syrah (Shiraz), Merlot, Malbec, Pinot noir, Gamay, Nebbiolo, Carignan und Tempranillo verwendet.

VINIFLORA® OENOS™ kann für die frühe Co-Inokulation, die späte Co-Inokulation und für die sequenzielle Beimpfung verwendet werden (Abbildung1 und Abbildung 3).

Abbildung 1. Malolaktische Fermentation mit VINIFLORA® OENOS™ und spontane Gärung bei Shiraz, Australien 2006 (pH 3,4, Alkoholgehalt 13,7% v/v, TSO2 22 ppm und Temperatur 18 °C)

Abbildung 2. Malolaktische Fermentation mit Co-Inokulation, VINIFLORA® OENOS™ und spontane Gärung bei Gamay, Frankreich (Beaujolais)

Teilen