VINIFLORA® CH11

Schnelle, zuverlässige malolaktische Fermentation bei niedrigem pH-Wert und kühlem Wein

VINIFLORA® CH11 ist ein von Weinen aus kühlen Klimaregionen isolierter Oenococcus oeni. VINIFLORA® CH11 wurde speziell für Weine ausgewählt, die bei niedriger Temperatur und niedrigem pH-Wert fermentiert werden. Dennoch kann VINIFLORA® CH11 auch bei Weinen mit moderatem pH-Wert verwendet werden, wo der Stamm für eine sehr schnelle malolaktische Fermentation sorgt.

Niedriger pH-Wert bedeutet zu hohen Säuregehalt, der bekanntermaßen malolaktische Bakterien hemmen oder abtöten kann. VINIFLORA® CH11 aber ist gegenüber niedrigem pH sehr robust und bewirkt in entsprechenden Weinen eine schnelle und zuverlässige malolaktische Fermentation (Abbildung 1). Ein niedriger pH-Wert findet sich häufig in kühlen Klimaregionen und damit bei niedrigen Temperaturen. Die starke malolaktische Aktivität von VINIFLORA® CH11 ist glücklicherweise niedrigen Temperaturen gewachsen.

VINIFLORA® CH11 ist für Weinerzeuger in kühlen Regionen ein hochinteressantes Werkzeug, um bei Weinen mit niedrigem pH-Wert eine malolaktische Fermentation zu erreichen.

VINIFLORA® CH11 produziert geringe bis mittelgroße Mengen von Diacetyl, wodurch die Weine schlank und elegant bleiben.

VINIFLORA® CH11 ist ein bevorzugtes malolaktisches Bakterium für Weißweine. In den letzten Jahren setzen Weinerzeuger VINIFLORA® CH11 zunehmend auch bei Rotwein ein, um eine besonders schnelle malolaktische Fermentation zu erzielen (Abbildung 2).

VINIFLORA® CH11 bietet Ihnen eine schnelle und zuverlässige malolaktische Fermentation, auch bei Weinen mit niedrigem pH-Wert. 

VINIFLORA® CH11 kann für die frühe Co-Inokulation, die späte Co-Inokulation und für die sequenzielle Beimpfung verwendet werden (Abbildung1 und Abbildung 2).

Abbildung 1. Malolaktische Fermentation mit VINIFLORA® CH11 bei Chardonnay (pH 3,0 und Temperatur 16 °C). Aufeinanderfolgende Beimpfung

Abbildung 2. Späte Co-Inokulation von VINIFLORA® CH11 bei Merlot, Frankreich (2013), pH 3,4

Teilen