VINIFLORA® CH35

Die schnelle und zuverlässige Lösung für malolaktische Fermentation bei hohem Schwefelgehalt

VINIFLORA® CH35 ist ein Oenococcus oeni Stamm, der für die malolaktische Fermentation bei Weinen mit bis zu 45 ppm SO2 ausgewählt wurde. Dieser Stamm ist extrem robust und wird häufig in Weinen verwendet, bei denen die malolaktische Fermentation problematisch ist.

VINIFLORA® CH35 produziert große Mengen von Diacetyl, was zu körperreichen Weinen mit ausgereiftem, weichem Charakter führt (Abbildung 1). Weil das buttrige Aroma sehr gut zu fassgelagerten Weinen und Rotweinen passt, ist VINIFLORA® CH35 die perfekte Wahl für die malolaktische Fermentation in Fässern. Wir empfehlen VINIFLORA® CH35 für klassischen Chardonnay mit kraftvollem Körper und Aroma sowie einem weichen, ausgewogenen Abgang.

Da VINIFLORA® CH35 sehr leistungsfähig bei niedrigerer Temperatur und niedrigem pH-Wert ist, passt der Stamm zu Weinen aus kühlen Klimaregionen mit einem reichen und kraftvollen Charakter (Abbildung 2).

VINIFLORA® CH35 ist für Rot-, Rosé- und Weißweinvarietäten geeignet und einer unserer beliebtesten Oenococcus-Stämme. Wir empfehlen VINIFLORA® CH35, wenn schwierige Bedingungen für die malolaktische Fermentation zu erwarten sind (z. B. hohe SO2-Konzentration in Verbindung mit niedrigem pH und niedriger Temperatur). 

VINIFLORA® CH35 kann für die frühe Co-Inokulation, die späte Co-Inokulation und für die sequenzielle Beimpfung verwendet werden.

Abbildung 1. Diacetylproduktion von CH35 im Vergleich zu CH11, CINE und einer Kontrollprobe ohne MLF bei 16 °C

Abbildung 2. Malolaktische Fermentation mit CH35 bei Chardonnay-Wein, pH 3,3, 13,5% (v/v) Ethanol, 30 ppm SO2 und Fermentation bei niedriger Temperatur (15 °C)

Teilen