Hüttenkäse

Nachfrage nach gesunden, natürlichen Produkten mit hohem Proteingehalt

Achten Sie auf Zielgruppe und Essgelegenheiten

Der erste Trend ist eine deutliche Verbraucherforderung nach mehr Differenzierung, die ihnen hilft, den Bedarf für eine ganz spezielle Verzehrgelegenheit zu decken. In den sozialen Medien wird in Gruppen, die sich mit Fitness für Männer befassen, oft diskutiert, ob Hüttenkäse zugunsten des Muskelaufbaus vor oder nach dem Workout gegessen werden sollte.

Über Früchte und Gemüse hinaus

De zweite Trend basiert auf der Erkenntnis, dass Hüttenkäse selten pur genossen wird. In den vergangenen Jahrzehnten haben die Erzeuger von Hüttenkäse darauf reagiert, indem sie Hüttenkäse mit Früchten, Marmelade oder Gemüse anboten. Mit der zunehmenden Aufspaltung der Verbrauchersegmente wächst jedoch auch die Vielfalt an Lebensmitteln, die Konsumenten gemeinsam mit Hüttenkäse verzehren. Jetzt verlangen Konsumenten auch Cracker, Nüsse, Kräuter und unterschiedliche Korngrößen beim Käsebruch.

Die Bedeutung von Einzelpackungen 

Als dritter Trend, der sich in den letzten Jahren fest etabliert hat, sind Einzelpackungen zu nennen. Rund zwei Drittel aller neu eingeführten Hüttenkäse-Produkte werden in Packungsgrößen von 350 Gramm oder weniger vermarktet.

Das Interesse an Hüttenkäse wächst bemerkenswert. Konsument, die einen gesünderen Lebensstil anstreben, fordern mehr gesunde Produkte nur aus natürlichen Zutaten. Sie wollen außerdem ihre Proteinaufnahme steigern, und eine wachsende Zahl von ihnen versucht, ihren Proteinbedarf aus fleischlosen Quellen zu decken. Da insbesondere fettarme Produkte gefragt sind, wartet auf das fettarme und proteinreiche Milchprodukt Hüttenkäse eine vielversprechende Zukunft. 

Teilen