Stämme oder Spezies?

Ein kurzer Leitfaden, worauf bei Probiotika zu achten ist

Besser Stämme als Spezies

Probiotika werden auf drei Ebenen definiert: Gattung, Spezies und Stamm. Studien zeigen, dass die physiologischen Vorteile stammspezifisch sind und nur selten für ganze Spezies gelten. Sie müssen also nach den Namen von Stämmen suchen. Ein probiotischer Stamm ist beispielsweise: Lactobacillus acidophilus (LA-5®). Bei näherer Betrachtung können Sie die drei Ebenen erkennen:

  • Lactobacillus = Gattung
  • acidophilus = Spezies
  • (LA-5®) = Stamm

Dokumentierte Probiotika

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass der probiotische Stamm durch klinische Dokumentation untermauert ist. So können Sie herausfinden, welchen positiven Effekt er möglicherweise entfaltet, und entscheiden, ob dieser besondere probiotische Bereich für Sie von Relevanz ist. 

Als globaler Probiotikahersteller sind wir in unserem Bestreben branchenführend, wissenschaftlich untermauerte Probiotika zu fördern. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unser Wissen zu vertiefen und für die von uns angebotenen probiotischen Stämme weitere klinische Fundierung zu bieten. Wir begrüßen außerdem Initiativen, die zu strengeren Qualitätsanforderungen für Probiotika durch Regulierungsbehörden und Industrieverbände führen. 

Möchten Sie mehr erfahren?

Bitte nehmen Sie für weitere Informationen Kontakt mit uns auf. Wir können Ihnen helfen, den richtigen probiotischen Stamm für Ihr Produkt zu finden.

Was auswählen, Stämme oder Spezies? Die Auswahl eines Probiotikums kann schwierig sein, wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen müssen. Hier ist unser Leitfaden. 

 

1 LA-5® ist eine eingetragene Marke von Chr. Hansen A/S

Teilen