HMOs – ein strategisches Lighthouse für die Entwicklung humaner Milch-Oligosaccharide

Wichtige Gruppe von Milchzuckerarten, die nur in menschlicher Muttermilch vorkommen – zur Förderung des Premium-Trends bei Säuglingsanfangsnahrung

Weltweit wachsen Kinder unter sehr unterschiedlichen Bedingungen auf, aber alle Eltern wünschen sich für ihre Kinder den bestmöglichen Start ins Leben. Die Entwicklung einer ausgewogenen Mikrobiota (der bakteriellen Besiedelung unseres Körpers) ist entscheidend für die Gesundheit im späteren Leben. Sie entwickelt sich in unseren ersten Lebensjahren. Darum ist es wichtig, Flaschenbabies die bestmögliche Nahrung zu geben. So haben sie die Chance auf einen guten Start ins Leben, indem sie ein von Bifidobacteria dominiertes bakterielles Profil entwickeln, das dem gestillter Kinder näher kommt.

Chr. Hansen ist im Sektor Säuglingsanfangsnahrung bereits stark vertreten und hat sich den vielversprechenden Markt für humane Milch-Oligosaccharide im Jahr 2020 erschlossen. HMOs sind eine wichtige Gruppe von Milchzuckern, die nur in menschlicher Muttermilch vorkommen. Sie bieten verschiedene Gesundheitsvorteile für Säuglinge. So helfen sie bei der Entwicklung eines gesunden Verdauungssystems und unterstützen das Immunsystem sowie die Gehirnentwicklung.

Die Sparte HMO (die frühere Jennewein Biotechnologie GmbH) von Gesundheit & Ernährung ist ein weiteres Lighthouse in unserer 2025 Stratey. Dieses spannende Geschäftsfeld bietet hervorragende Chancen, um unsere Kompetenz in der industriellen Fermentation zu nutzen und mit Premiumzutaten in den Markt für Säuglingsanfangsnahrung vorzudringen, die möglicherweise eine wichtige Rolle für die Gesundheit von Säuglingen spielen können. HMOs passen darüber hinaus perfekt zu unserem Leitspruch: „Grow a better world. Naturally’, denn es handelt sich um natürliche Zutaten, die dazu dienen, eine Nahrung für Neugeborene und Kleinkinder zu schaffen, die der Muttermilch näher kommt.

 

Erfahren Sie mehr über unseren Bereich HMO


Marktchancen für HMO

Bei HMOs handelt es sich um Präbiotika, eine Art von Ballaststoff, die der menschliche Körper nicht verdauen kann. Werden sie als Nahrung für Probiotika genutzt, agieren sie synergistisch mit den probiotischen Stämmen. Gemeinsam können sie eine ausgewogene Mikrobiota fördern und die Entwicklung einer normalen Immunfunktion unterstützen. HMOs sind in Nordamerika, Europa, Teilen Lateinamerikas und Asiens als Zusatzstoffe für Säuglingsnahrung zugelassen. Die Zulassung in Schlüsselmärkten wie China, Indien, Brasilien und Argentinien ist beantragt.

Funktionelle Inhaltsstoffe, insbesondere HMOs und Probiotika, befeuern den Trend nach immer höherwertiger Säuglingsanfangsnahrung. Es besteht erhebliches Potenzial, die Marktdurchdringung mit diesen beiden Inhaltsstoffen weiter zu steigern und künftig synergistische Mischungen anzubieten. Laut neuer Studien sind HMOs aufgrund ihrer präbiotischen Wirkung ebenso für Erwachsene von Vorteil1, woraus sich ein breites Spektrum möglicher Anwendungen ergibt.

Das langfristige Marktpotenzial wird auf über 1 Milliarde Euro geschätzt, der bis 2025 adressierbare Markt auf rund 400 Millionen Euro. Chr. Hansen hat bereits mehrere HMOs kommerzialisiert und verfügt über eine gut gefüllte Produkt-Pipeline, eine globale Kundenbasis sowie ein solides IP-Portfolio mit mehr als 200 Patenten, die in Schlüsselländern erteilt worden sind. Gegenwärtig bauen wir eine große HMO-Produktionsstätte in Kalundborg, Dänemark, die in einigen Jahren fertiggestellt wird. Damit dürfte sich Chr. Hansen souverän als führender Anbieter positionieren.

 

 

Quellenangaben

1 Craft, Kelly et.al: The Human Milk Glycome as a Defense Against Infectious Diseases: Rationale, Challenges and Opportunities, in: ACS Infect Dis. 2018 February 09; 4(2):p.77-83.

Elison, Emma, et al: Oral supplementation of healthy adults with 2’-fucosyllactose and lacto-N-neotetraose is well tolerated and shifts the intestinal microbiota, In: British Journal of Nutrition (2016), 116, p. 1356-1368.

Teilen