Pflanzengesundheit – ein strategisches Lighthouse für nachhaltige Landwirtschaft

Bessere und nachhaltige Landwirtschaft mit Pflanzenschutzlösungen, die schwerpunktmäßig auf Bionematiziden, Biostimulatoren und Biofungiziden basieren

Bessere und nachhaltige Landwirtschaft ist ein wichtiger Aspekt globaler Ernährungssicherheit. Der Klimawandel und begrenzte Ressourcen setzen gemeinsam mit einer rasant wachsenden Weltbevölkerung den landwirtschaftlichen Sektor unter enormen Druck. Um die bis 2050 erwarteten 10 Milliarden Menschen zu ernähren, muss dieser Sektor seine Effizienz um 70 % steigern. Gleichzeitig stellt der Einsatz antimikrobieller Mittel zur Verhinderung und Behandlung von Infektionen auch bei Pflanzen ein potenzielles Risiko für die Menschheit dar. Laut UN könnte die Zahl der Todesfälle aufgrund von Antibiotikaresistenz bis 2050 auf 10 Millionen ansteigen.1

Wir bei Chr. Hansen betrachten es als unsere Chance, diese Herausforderungen durch innovative und nachhaltige Lösungen für moderne Landwirte zu meistern. 

Im Jahr 2013 haben wir unsere Aktivitäten im Sektor natürlicher Pflanzenschutz gestartet, mit organisatorischer Verankerung im Geschäftsbereich Gesundheit & Ernährung. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern konnten wir unser Wissen und unsere Fachkompetenz zusammenführen, um ein Sortiment mit mikrobiellen Lösungen für Landwirte auf der ganzen Welt zu schaffen. Heute ist unser Pflanzengesundheit-Geschäft einer der am schnellsten wachsenden Bereiche innerhalb der Chr. Hansen Group.
 
Durch intensive Forschung und genetische Analysen haben wir begonnen, die Beziehung zwischen Mikroben und Pflanzen besser zu verstehen. Daraus wiederum haben wir gelernt, wie Pflanzen mittels Bakterien widerstandsfähiger gegenüber widrigen Bedingungen wie Hitze, Trockenheit, Krankheiten und Schädlinge gemacht werden können. Mikrobielle Lösungen sind nicht nur eine nachhaltige und umweltfreundliche Möglichkeit, den Einsatz von Pestiziden zu reduzieren, sondern auch eine vielversprechende Option zur Steigerung der Produktivität und des Nutzpflanzenertrags.  

 

Pflanzengesundheit

Bewährte mikrobielle Lösungen für die Erzeuger von heute


Nachhaltige Landwirtschaft ermöglichen

Unser natürlicher Pflanzenschutz eröffnet Bauern den Zugang zu einer völlig neuen Technologie und neuen Methoden, mit denen sie ihr Land nachhaltiger bewirtschaften können. Wir haben bereits Produkte auf dem Markt, die mit Zuckerrohr, Mais und Soja funktionieren und den Ertrag um mehr als 10 % steigern können. Während Chemikalien als potenziell schädlich für Erdreich und Grundwasser betrachtet werden, handelt es sich bei guten Bakterien um lebende mikrobielle Organismen, die zu einem natürlichen Bestandteil des Ökosystems werden. Sie sind absolut sicher und umweltverträglich. 

Gemeinsam mit unserem renommierten Vertriebspartner FMC sind wir bestrebt, unsere geographische Reichweite über Lateinamerika hinaus zu vergrößern. Wir setzen große Erwartungen in unseren Bodenverbesserer für Mais, der als erstes Produkt des Bereichs Pflanzengesundheit auf den US-Markt gekommen ist. Es handelt sich auch um das erste Produkt, das aus unserer F&E-Allianz mit FMC hervorgegangen ist.

Marktchance

Das langfristige Marktpotenzial wird auf über 1 Milliarde Euro geschätzt, der bis 2025 adressierbare Markt auf rund 400 Millionen Euro.

 

 

Quellenangaben

1 https://www.who.int/antimicrobial-resistance/interagency-coordination-group/IACG_final_summary_EN.pdf?ua=1 

Teilen