3-Fucosyllactose (3-FL)

Das humane Milch-Oligosaccharid 3-FL (3-Fucosyllactose) ist eines der am häufigsten vorkommenden HMOs in der Muttermilch. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Konzentration von 3-FL in der Muttermilch während der Stillzeit tatsächlich zunimmt.1  

 

 

Gesundheitsvorteile und Studien

3-FL ist insbesondere dafür bekannt, das Risiko eines Ungleichgewichts der Darmflora aufgrund schädlicher Bakterien zu senken.2, 3 . Darüber hinaus stimuliert es selektiv Bifidobakterien, um die Darmgesundheit zu unterstützen.4


Quellenangaben

1 Plows, Jasmine F., et al. "Longitudinal Changes in Human Milk Oligosaccharides (HMOs) Over the Course of 24 Months of Lactation." The Journal of Nutrition (2021)..
2 Weichert, Stefan, et al. „Bioengineered 2′-fucosyllactose and 3-fucosyllactose inhibit the adhesion of Pseudomonas aeruginosa and enteric pathogens to human intestinal and respiratory cell lines.“ Nutrition research10 (2013): 831-838.
3 Craft, Kelly M., and Steven D. Townsend. „The human milk glycome as a defense against infectious diseases: rationale, challenges, and opportunities.“ ACS infectious diseases2 (2018): 77-83.
4 Bode, Lars. „Human milk oligosaccharides: prebiotics and beyond.“ Nutrition reviewssuppl_2 (2009): S183-S191.

 

Teilen