SWEETY® Y-3 sorgt für neue fermentierte Möglichkeiten im Portfolio zur Zuckerreduzierung von Chr. Hansen

SWEETY® Y-3 sorgt für neue fermentierte Möglichkeiten im Portfolio zur Zuckerreduzierung von Chr. Hansen
Dank Fermentation können Hersteller mit SWEETY® die angenehme Süße, die ihre Kunden so lieben, beibehalten
Pressemitteilung | Nov 16. 2021 08:30 GMT

Heute bringt Chr. Hansen bringt die SWEETY®-Kultur der nächsten Generation auf den Markt, die jüngste Ergänzung des Portfolios zur Zuckerreduzierung bei Frischmilchprodukten. Durch die Fermentation können Hersteller die angenehme Süße, die ihre Kunden so lieben, beibehalten und gleichzeitig den Zuckerzusatz um bis zu 1 g pro 100 g Joghurt reduzieren.

Hersteller von Frischmilchprodukten bei der Suche nach zuckerarmer Süße unterstützen

„Unser Bestreben bei Chr. Hansen ist es, natürliche Produkte zu entwickeln, die dazu beitragen, die Welt zu verbessern“, erläutert Katarzyna McCall, Senior Commercial Development Manager im Bereich Frischmilchprodukte bei Chr. Hansen. „Angesichts der Tatsache, dass Verbraucher zunehmend Zucker aus ihrer Ernährung streichen, aber auch künstliche Süßstoffe vermeiden möchten, wollten wir erforschen, wie die Industrie das nahezu universelle Verlangen nach ein wenig Süße befriedigen und gleichzeitig die neuen Verbraucherpräferenzen für rein natürliche Optionen erfüllen kann.”

„Das jetzt eingeführte SWEETY® Y-3 ist die jüngste Innovation unseres Portfolios zur Zuckerreduzierung“, fügt McCall hinzu. „Die SWEETY®-Kultur nutzt den natürlichen Prozess der Fermentation, um Zucker zu reduzieren und Süße zu erhalten. Sie wandelt Laktose in Glukose um, die auf natürliche Weise die wahrgenommene Süße von Joghurt verstärkt, und ist daher für eine Kennzeichnung mit Bio- und VLOG-Siegel geeignet.“ SWEETY® Y-3 baut auf der vorherigen Kulturen-Generation auf und bietet eine dickere, genussvollere Textur.

„Wir sind überzeugt, dass die Möglickeiten, die SWEETY® Y-3 dem Mark bietet, sich als zeitgemäß, wichtig und erforderlich für eine bessere Gesundheit erweisen und zudem der steigenden Nachfrage der Verbraucher nach schmackhaften Joghurts mit reduziertem Zuckergehalt entspricht“, ergänzt McCall. „Jeder dritte Verbraucher berichtet, Lebensmittel mit weniger oder ohne Zucker zu suchen. Mit SWEETY® Y-3 können Hersteller den Zuckerzusatz im Joghurt reduzieren, ohne Kompromisse beim Geschmack eingehen zu müssen. Der Verbraucher verringert folglich seinen Zuckerkonsum, ohne Einschränkungen bei seinen Standards hinnehmen zu müssen.“

SWEETY® Y-3 reiht sich in das robuste Portfolio von Chr. Hansen mit Kulturen und Enzymen ein, die für ausbalancierte Frischmilchrezepturen mit weniger Zuckergehalt entwickelt wurden

Chr. Chr. Hansen bietet auch NOLA® Fit und Ha-Lactase™ an, die beide mittels enzymatischer Aktivität Laktose reduzieren und die natürliche Süße in Milchprodukten optimieren. Um Zuckerzusatz zum Ausgleich eines höheren Säuregehalts während der Haltbarkeitsdauer zu vermeiden, bietet Chr. Hansen seine pH-stabilen YoFlex®-Kulturen, die eine milde Basis für eine optimale Laktaseleistung schaffen.

SWEETY® Y-3, NOLA® Fit, Ha-Lactase™ und YoFlex® sind Markenzeichen von Chr. Hansen A/S


Chr. Hansen ist ein weltweit tätiges, breit aufgestelltes Biotechnologie-Unternehmen, das Lösungen mit natürlichen Inhaltsstoffen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Agrarindustrie entwickelt. Bei Chr. Hansen sind wir hervorragend positioniert, um positive Veränderungen durch mikrobielle Lösungen voranzutreiben. Seit über 145 Jahren setzen wir uns für eine nachhaltige Landwirtschaft, bessere Lebensmittel und ein gesünderes Leben für mehr Menschen auf der ganzen Welt ein. Unsere mikrobielle Plattform und Fermentationstechnologie, einschließlich unseres vielfältigen und beeindruckenden Bestands von rund 40.000 mikrobiellen Stämmen, besitzen bahnbrechendes Potenzial. Abgestimmt auf Kundenbedürfnisse und internationale Trends erschließen wir weiterhin die Kraft guter Bakterien, um auf weltweite Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung, globale Gesundheit und den übermäßigen Einsatz von Antibiotika und Pestiziden zu reagieren. Als das weltweit nachhaltigste Biotechnologie-Unternehmen berühren wir jeden Tag das Leben von mehr als 1 Milliarde Menschen. Unser Ziel „Grow a better world. Naturally“ wird angetrieben durch unsere Innovationsgeschichte, Neugierde und Pionierarbeit in der Wissenschaft und ist das Herzstück von allem, was wir tun.

Teilen