Studie zeigt, dass Probiotika schwangeren Frauen mit GBS-Kolonisation helfen können

Die Studie hat den Effekt von Lactobacillus rhamnosus (GR-1®) und Lactobacillus reuteri (RC-14®) bei schwangeren Frauen mit Streptokokken B (GBS)-Besiedelung untersucht.

Mar 17. 2017 14:13 GTM

Warum sollte GBS vermieden werden?

Eine GBS-Kolonisation kommt bei Schwangeren häufig vor1 und kann zu einer aufsteigenden intrauterinen Infektion führen. Bei der Geburt kann GBS auf das Baby übertragen werden und schwerwiegende Infektionen wie Sepsis, Lungenentzündung und Meningitis verursachen. Für diese spezifische Zielgruppe werden darum Antibiotika empfohlen. 

Statistisch signifikanter Effekt

Die randomisierte, placebo-kontrollierte Doppelblind-Studie von Ho et al. 20162 hat gezeigt, dass die beiden Stämme Lactobacillus rhamnosus (GR-1®) und Lactobacillus reuteri (RC-14®) – auch bekannt unter dem Namen Urex – zu einem statistisch signifikanten Anstieg der Zahl schwangerer Frauen ohne GBS-Kolonisation zum Zeitpunkt der Geburt geführt haben. An der Studie haben insgesamt 110 schwangere Frauen mit diagnostizierter GBS-Besiedelung teilgenommen, die ab der 35. bis 37. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt die Probiotika einnahmen.

GBS Studie Graphik

  Abb. 1: Frauen ohne GBS-Besiedelung zum Zeitpunkt der Geburt.

Gute Nachrichten für Mutter und Kind

Die neuen klinischen Daten sind eine gute Nachricht für schwangere Frauen, die GBS-positiv und an natürlichen Zutaten interessiert sind, die zu ihrem urogenitalen Wohlbefinden beitragen können. Potenziell können Lactobacillus rhamnosus (GR-1®) und Lactobacillus reuteri (RC-14®) helfen, den Bedarf an Antibiotikabehandlung während der Geburt zu reduzieren und das Risiko einer GBS-Übertragung auf das Kind zu vermindern. Damit ermöglichen sie dem Baby einen besseren Start ins Leben.

 

Quellenangaben

1 Verani et al. 2010, MMWR Recomm Rep. 59(RR-10):1-36.
2 Ho et al. 2016, Taiwanese J Obst Gynocol 55(4):515-518.

Chr. Hansen ist ein weltweit tätiges, breit aufgestelltes Biotechnologie-Unternehmen, das Lösungen mit natürlichen Inhaltsstoffen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Agrarindustrie entwickelt. Wir bei Chr. Hansen sind hervorragend positioniert, um positive Veränderungen durch mikrobielle Lösungen voranzutreiben. Seit über 145 Jahren setzen wir uns für eine nachhaltige Landwirtschaft, Clean-Label-Produkte und ein gesünderes Leben für mehr Menschen auf der ganzen Welt ein. Unsere mikrobielle Plattform und Fermentationstechnologie, einschließlich unseres vielfältigen und beeindruckenden Bestands von rund 40.000 mikrobiellen Stämmen, besitzen bahnbrechendes Potenzial. Abgestimmt auf Kundenbedürfnisse und internationale Trends erschließen wir weiterhin die Kraft guter Bakterien, um auf weltweite Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung, globale Gesundheit und den übermäßigen Einsatz von Antibiotika und Pestiziden zu reagieren. Als das weltweit nachhaltigste Biotechnologie-Unternehmen berühren wir jeden Tag das Leben von mehr als 1 Milliarde Menschen. Unser Ziel „Grow a better world. Naturally“ wird angetrieben durch unsere Innovationsgeschichte, Neugierde und Pionierarbeit in der Wissenschaft und ist das Herzstück von allem, was wir tun.


Teilen