Chr. Hansen erweitert seine FreshQ® Bioprotection-Lösung auf das Segment fermentierte pflanzliche Basen

Chr. Hansen erweitert seine FreshQ® Bioprotection-Lösung auf das Segment fermentierte pflanzliche Basen
Fermentation mit einer Lebensmittelkulturlösung, die FreshQ® DA enthält, kann die Widerstandsfähigkeit fermentierter Produkte gegen den Verderb durch Hefe und Schimmel entlang der Wertschöpfungskette verbessern und Spitzenqualität bewahren, die für zufriedene Konsumenten sorgt.
Pressemitteilung | Nov 25. 2020 08:59 GMT

Die neue FreshQ® DA Kultur vereint Chr. Hansens 145-jährige Expertise in Lebensmittel-Mikrobiologie mit einem Fokus auf Fermentationslösungen für Produkte auf pflanzlicher Basis. Dadurch hält diese Kultur solche Produkte auf natürliche Weise sicher und länger frisch.

Zu einem Zeitpunkt, an dem Produkte auf fermentierter pflanzlicher Grundlage sich zunehmender Beliebtheit erfreuen, bringt Chr. Hansen FreshQ® DA auf den Markt. Diese ausgewählte Lebensmittelkultur soll dazu beitragen, die Fermentation solcher Produkte zu stärken und einen besseren Schutz vor dem Verderb durch Hefen und Schimmel zu bieten.

„FreshQ® DA besteht aus Milchsäurebakterien, die wegen ihrer Fähigkeit ausgewählt wurden, Verunreinigungen durch Fermentation zu verdrängen. Unser Produkt funktioniert mit verschiedenen Pflanzenbasen und hilft, Produkte länger frisch zu halten“, sagt Peter Thoeysen, Leiter des Bereichs Bioprotection bei Chr. Hansen. „Bioprotection nutzt ‚gute Bakterien‘, um schädliche Bakterien wie Hefe und Schimmel zu bekämpfen und Lebensmittel von innen heraus frisch zu halten. In der Milchindustrie ist die Nutzung der Fermentation zu diesem Zweck gut bekannt und sie birgt für die Hersteller von Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis ein vergleichbares Potenzial.“

„Mit fermentationsgestütztem Bioschutz sind Produzenten besser dafür gerüstet, das Vertrauen der Konsumenten in ihre Marke zu stärken, indem sie auf natürliche Weise die Produktqualität verbessern. Die Verbesserung der Qualität und Haltbarkeit kann auch dazu beitragen, Lebensmittelabfälle weltweit zu verringern, weil den Konsumenten ein größeres Zeitfenster geboten wird, in dem sie die gekauften Lebensmittel verzehren können.“

FreshQ® DA ist der neueste Zugang in Chr. Hansens FreshQ®-Sortiment. Das Unternehmen hat im Jahr 2012 seine wegweisende bioprotektive Lösung für herkömmliche Frischmilchprodukte auf den Markt gebracht. 2017 folgte die erfolgreiche Einführung der zweiten Generation und nun präsentiert Chr. Hansen eine Version des Produkts, die auf den rasant wachsenden Markt für fermentierte Lebensmittel auf pflanzlicher Grundlage zielt. Bei FreshQ® können Hersteller sich auf die folgenden Vorteile freuen:

  • Kontrollierte Qualität von der Produktion bis auf den Tisch der Konsumenten: Fermentation mit einer Lebensmittelkulturlösung, die FreshQ® DA enthält, kann die Widerstandsfähigkeit fermentierter Produkte gegen den Verderb durch Hefe und Schimmel entlang der Wertschöpfungskette verbessern und Spitzenqualität bewahren, die für zufriedene Konsumenten sorgt.
  • Verbesserte Nachhaltigkeit der Lieferkette: Längere Frische hilft Produzenten, ihre Produktion und Logistik zu optimieren und Abfall in der Wertschöpfungskette zu reduzieren. Sie bietet den Konsumenten auch ein größeres Zeitfenster, in dem sie die gekauften Lebensmittel verzehren können. Diese Faktoren steigern gemeinsam die Effizienz und reduzieren Abfall. Gleichzeitig verbessern sie die Nachhaltigkeit einzelner Unternehmen und stärken die Belastbarkeit des globalen Lebensmittelsystems.
  • Authentischere Lebensmittel mit weniger künstlichen Zutaten: Die Einbindung von FreshQ® Kulturen in die Fermentation kann helfen, die Haltbarkeit, nicht aber die Zutatenliste zu verlängern.

Konsumenten von Produkten auf Pflanzenbasis sind stark an Nachhaltigkeit interessiert. Eine Umfrage* im Juni 2020 unter erwachsenen Amerikanern ergab, dass 48 % der Einkäufe von Lebensmitteln auf pflanzlicher Grundlage davon motiviert waren, dass diese Lebensmittel mit Blick auf die Umwelt die bessere Wahl sind.

„Immer mehr Konsumenten wollen den Schwerpunkt ihrer Ernährung auf gesunde und nachhaltige Lebensmittel legen. Daher wird eine wachsende Zahl von Herstellern pflanzlicher Produkte in das Marktgeschehen eingreifen, um diese Nachfrage zu decken, wodurch der Wettbewerb in diesem Sektor zunehmen dürfte. Die Verwendung von FreshQ® DA in ihrer Fermentation hilft unseren Kunden, ihre Produkte gegenüber anderen hervorzuheben, ihre Wertschöpfungsketten zu schützen und mit jeder Packung erstklassige Qualität zu liefern“, sagt Thoeysen.

„Wir alle kennen die Enttäuschung, wenn wir Lebensmittel aus dem Kühlschrank nehmen und feststellen, dass sie verdorben sind. Bei Chr. Hansen können wir stolz darauf verweisen, dass wir schon seit vielen Jahren Herstellern erfolgreich dabei helfen, ihre Fermentation zu verbessern, um Lebensmittel so frisch wie möglich zu halten – und dies so lange wie möglich. Hierzu nutzen wir natureigene Hilfsmittel, die im Sinne der Verbraucher die Sicherheit, Frische und Nachhaltigkeit von Lebensmitteln verbessern. Mit der Einführung von FreshQ® DA vertiefen wir unsere Zusammenarbeit mit wichtigen Playern im Sektor pflanzenbasierte Produkte zu einem Zeitpunkt, an dem Konsumenten sich stärker als je zuvor authentischen Lebensmittelzutaten und gesunden Alternativen zuwenden. Mit diesem neuen Kapitel unserer Produktgeschichte vollziehen wir einen weiteren Schritt in Richtung eines belastbareren Lebensmittelsystems und der Möglichkeit, für jede bevorzugte Ernährungsweise einen nachhaltigen Konsum zu realisieren“, schließt Thoeysen.


* Quelle: Mattson. A naturally representative sample of US adults polled in June 2020

FreshQ® ist eine Marke von Chr. Hansen A/S


Chr. Hansen ist ein weltweit tätiges, breit aufgestelltes Biotechnologie-Unternehmen, das Lösungen mit natürlichen Inhaltsstoffen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Agrarindustrie entwickelt. Wir bei Chr. Hansen sind hervorragend positioniert, um positive Veränderungen durch mikrobielle Lösungen voranzutreiben. Seit über 145 Jahren setzen wir uns für eine nachhaltige Landwirtschaft, Clean-Label-Produkte und ein gesünderes Leben für mehr Menschen auf der ganzen Welt ein. Unsere mikrobielle Plattform und Fermentationstechnologie, einschließlich unseres vielfältigen und beeindruckenden Bestands von rund 40.000 mikrobiellen Stämmen, besitzen bahnbrechendes Potenzial. Abgestimmt auf Kundenbedürfnisse und internationale Trends erschließen wir weiterhin die Kraft guter Bakterien, um auf weltweite Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung, globale Gesundheit und den übermäßigen Einsatz von Antibiotika und Pestiziden zu reagieren. Als das weltweit nachhaltigste Biotechnologie-Unternehmen berühren wir jeden Tag das Leben von mehr als 1 Milliarde Menschen. Unser Ziel „Grow a better world. Naturally“ wird angetrieben durch unsere Innovationsgeschichte, Neugierde und Pionierarbeit in der Wissenschaft und ist das Herzstück von allem, was wir tun.

Teilen