Lukas Schüpbach zum CEO von Bacthera ernannt

Lukas Schüpbach zum CEO von Bacthera ernannt
Pressemitteilung | Jan 09. 2020 12:31 GMT

Bacthera, das 50/50-Joint Venture von Chr. Hansen und Lonza für lebende biotherapeutische Produkte (LBP), ernennt Lukas Schüpbach zum CEO des Unternehmens 

Der Vorstand der Bacthera AG hat mit Wirkung vom 1. Februar 2020 Lukas Schüpbach zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt. Lukas Schüpbach (50) war zuletzt Global Head of Strategy and Operations bei Emavant Solutions, ist Mitbegründer von Innojection und bekleidete zuvor leitende Positionen bei Syngenta und Novartis. Er hat an der Universität Basel ein Master-Studium in Betriebswirtschaft absolviert und einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften an der HEC in Lausanne erworben.

Mauricio Graber, CEO von Chr. Hansen und Aufsichtsratsvorsitzender von Bacthera, sagt: „Lukas Schüpbach hat bewiesen, dass er Resultate liefern kann und zu visionärer Führung befähigt ist. Mit ihm bekommt Bacthera einen CEO, der über ein abgerundetes Profil verfügt. Es umfasst alles vom Unternehmergeist bis zum Aufbau und der Ausrichtung funktionsübergreifender Teams in Großunternehmen. Ich bin davon überzeugt, dass seine Erfahrung im Pharmabereich und seine hervorragende Vernetzung sich als äußerst wertvoll für die Wachstumspläne von Bacthera und das Bestreben des Unternehmens erweisen werden, Pionierarbeit im wachsenden Markt für lebende Biotherapeutika zu leisten.“

Lukas Schüpbach sagt: „In dieser interessanten Phase für das Unternehmen die Leitung von Bacthera zu übernehmen, ist eine großartige Chance. Bacthera ist ein Pionier in einer aufstrebenden Branche und ich brenne darauf, ein Teil dieses Unternehmens zu werden. Die Struktur des Unternehmens erlaubt es mir, meine Erfahrungen aus der Life-Science-Industrie mit denen aus der Biotechnologie-Start-up-Szene zu kombinieren, um zur Realisierung des wichtigsten Unternehmenszwecks von Bacthera beizutragen: Lebensverbessernde Behandlungen für Patienten zu entwickeln. Ich freue mich wirklich darauf, das Unternehmen bis ins Detail kennenzulernen, seine engagierten Mitarbeiter zu treffen und Verbindungen zu anderen Unternehmen herzustellen, die in diesem Sektor Innovationsarbeit leisten.“

Bactheras Interim-CEO, Christian Bigum, bleibt im Amt, bis Lukas Schüpbach am 1. Februar 2020 seine neue Stelle antritt. Christian Bigum sagt: „Lukas Schüpbach und ich haben bereits eine geregelte Übergabe geplant. Sie gewährleistet die vollständige Ausrichtung an Bactheras Strategie und Prioritäten und bewahrt gleichzeitig die hohe Dynamik, die wir gegenwärtig im Unternehmen spüren. Ich freue mich, das Staffelholz an Lukas Schüpbach zu übergeben. Er ist nicht nur ein fähiger Geschäftsstratege und eine Führungsperson mit Ausstrahlung, sondern auch definitiv von Bactheras Unternehmenszweck inspiriert, die Zukunft der Medizin zu gestalten.“

Über Bacthera:

  • Bacthera ist eine Kombination aus den Worten bacteriology, therapeutics und era – (dt. Bakteriologie, Therapeutik und Zeitalter). Es handelt sich um ein gleichberechtigt (50/50) kontrolliertes Joint Venture zwischen Chr. Hansen und Lonza.
  • Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Basel (Schweiz) und unterhält Produktionsstätten in Dänemark und in der Schweiz.
  • Bacthera versteht sich als Wegbereiter in der Herstellung lebender biotherapeutischer Produkte (LBP) und bietet Kunden hervorragende Fähigkeiten bei der Handhabung, Charakterisierung, Formulierung, Herstellung und Verkapselung strikt anaerober Bakterien zu einem Arzneimittel an.
  • Bacthera ist das weltweit erste CDMO, das eine vollständige Lieferkette für die Produktion von Wirkstoffen und Arzneimitteln für Kunden im Biotechnologie- und Pharmasektor anbieten kann.

Chr. Hansen ist ein weltweit tätiges, breit aufgestelltes Biotechnologie-Unternehmen, das Lösungen mit natürlichen Inhaltsstoffen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Agrarindustrie entwickelt. Wir bei Chr. Hansen sind hervorragend positioniert, um positive Veränderungen durch mikrobielle Lösungen voranzutreiben. Seit über 145 Jahren setzen wir uns für eine nachhaltige Landwirtschaft, Clean-Label-Produkte und ein gesünderes Leben für mehr Menschen auf der ganzen Welt ein. Unsere mikrobielle Plattform und Fermentationstechnologie, einschließlich unseres vielfältigen und beeindruckenden Bestands von rund 40.000 mikrobiellen Stämmen, besitzen bahnbrechendes Potenzial. Abgestimmt auf Kundenbedürfnisse und internationale Trends erschließen wir weiterhin die Kraft guter Bakterien, um auf weltweite Herausforderungen wie Lebensmittelverschwendung, globale Gesundheit und den übermäßigen Einsatz von Antibiotika und Pestiziden zu reagieren. Als das weltweit nachhaltigste Biotechnologie-Unternehmen berühren wir jeden Tag das Leben von mehr als 1 Milliarde Menschen. Unser Ziel „Grow a better world. Naturally“ wird angetrieben durch unsere Innovationsgeschichte, Neugierde und Pionierarbeit in der Wissenschaft und ist das Herzstück von allem, was wir tun.

Teilen