Das menschliche Mikrobiom

Bei Chr. Hansen verfügen wir über mehr als 145 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Bakterien, die zur menschlichen Gesundheit beitragen können.

Was ist das menschliche Mikrobiom?

Das Mikrobiom ist das Ökosystem aus Bakterien und anderen Mikroben, die auf und in unserem Körper leben und dabei helfen, unsere Gesundheit zu unterstützen und aufrechtzuerhalten. Der typische menschliche Körper ist Gastgeber für 38 Milliarden bakterielle Zellen. Dies entspricht etwa der Anzahl eigener Zellen, aus denen er besteht. Über 90 % der Bakterien befinden sich in unserem unteren Verdauungstrakt oder Darm. Dort bilden sie das größte Einzelmikrobiom im menschlichen Körper.1

 

Das Mikrobiom ist ein dynamisches Ökosystem

Die unglaublich zahlreichen und unterschiedlichen Bakterien unseres Mikrobioms leben in einem dynamischen Ökosystem. Einige seiner Bewohner sind unschädlich und harmlos, manche fördern die Gesundheit und bei einigen handelt es sich um opportunistische Pathogene, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken können. Die Vielfalt und das Gleichgewicht des Ökosystems helfen dabei, unsere Gesundheit zu schützen. 

Zu den bedeutenden und für die Gesundheit zuträglichen Spezies im Mikrobiom des Darms gehören Bifidobacterium und Lactobacillus. Einige Stämme dieser Spezies werden aufgrund ihrer Gesundheitsvorteile in Probiotika verwendet.

Unser Mikrobiom und unsere Gesundheit sind lebenslang eng miteinander verflochten

Mit uns wächst und entwickelt sich auch unser Mikrobiom. Bakterien spielen von der Kindheit bis ins hohe Alter und in entscheidenden Lebensphasen wie der Geburt und den ersten 1000 Tagen danach2 unterschiedliche, aber wichtige Rollen, die einen Beitrag zu unserer Gesundheit leisten können.3

Veränderungen der Lebensweise können sich auf unser Mikrobiom auswirken

Viele Aspekte unseres Lebensstils, wie zum Beispiel beruflicher Stress, können das Gleichgewicht und die Vielfalt unseres Mikrobioms stören. Dies kann unsere Gesundheit beeinträchtigen. In solchen Fällen kommt es darauf an, das Gleichgewicht unseres Mikrobioms möglichst wiederherzustellen.4 Und wenn diese Balance erreicht ist, sollten wir versuchen, sie zu pflegen.

Studien haben gezeigt, dass wir Probiotika dazu nutzen können, in diesen Situationen unsere Gesundheit zu unterstützen oder zu erhalten. Chr. Hansens probiotischer Stamm LGG® kann beispielsweise helfen, intestinale Probleme zu lindern, und er kann das Immunsystem unterstützen.  

Wissenschaftlich fundiert

Die probiotischen Stämme, die wir bei Chr. Hansen entwickeln, sind wissenschaftlich fundiert, gut dokumentiert und werden in höchster Qualität produziert. 

 


1 Sender R, Fuchs S, Milo R. Revised Estimates for the Number of Human and Bacteria Cells in the Body. PLoS Biol. 2016;14(8):e1002533. Veröffentlicht am 19. August 2016. doi:10.1371/journal.pbio.1002533
2 Ruairi C. Robertson, Amee R. Manges, B. Brett Finlay, Andrew J. Prendergast, The Human Microbiome and Child Growth – First 1000 Days and Beyond, Trends in Microbiology, Volume 27, Issue 2, 2019, Pages 131-147
3 L Putignani  Front. Cell. Infect. Microbiol., 23. November 2012, Human gut microbiota: onset and shaping through life stages and perturbations, Lorenza Putignani*
4 Liu RT. The microbiome as a novel paradigm in studying stress and mental health. Am Psychol. 2017;72(7):655-667. doi:10.1037/amp0000058

Teilen