Chr. Hansen präsentiert neue Probiotika-Forschung auf der IPC 2016

Auf der IPC, die im Juni 2106 in Budapest, Ungarn, stattfand, stellte Thomas D. Leser, Senior Principal Scientist bei Human Health Discovery, ein Poster mit einigen unserer jüngsten Forschungen im Bereich Probiotika vor.

Poster-Präsentation 
Das von Leser et al. 2016 stammende Poster mit dem Titel „Probiotic Strains of Bifidobacterium adolescentis - Presented at IPC 2016“ kommt anhand von in vitro-Daten zu dem Schluss, dass B. adolescentis BIF038 ein neuer probiotischer Kandidat sein könnte, der die Darmbarriere stärkt und eine reguläre Immunantwort der Darmschleimhaut bewirkt. Das Natrium-Dextransulfat (DSS)-induzierte Colitis-Modell zeigte, dass BIF038 Entzündungen und Gewebeschäden im Gastrointestinaltrakt verhindern bzw. reduzieren kann und DSS-induzierte Verluste an Körpergewicht mildert. In vitro wurden damit die vorteilhaften Wirkungen dieses Stamms demonstriert.

Fortlaufendes Screening
Diese Studie ist Teil unserer kontinuierlichen Screening-Bemühungen mit dem Ziel, probiotische Stämme mit vielversprechenden Eigenschaften zu entdecken, die in einem späteren Stadium in kommerziellen Produkten verwendet werden können. „Wir verfügen über eine der weltweit größten Kulturen-Banken und setzen für die Suche nach den besten probiotischen Kandidaten modernste Technik ein. Ich habe mich gefreut, diese Daten auf der IPC 2016 präsentieren und die Resultate mit führenden Forschern im Bereich Probiotika diskutieren zu können“, sagt Thomas D. Leser.

Information zur IPC 
IPC ist die Abkürzung für International Scientific Conference on Probiotics and Prebiotics (Internationale wissenschaftliche Konferenz für Probiotika und Präbiotika). Diese Konferenz ist für alle relevant, die sich für Präbiotika und die neueste Forschung im Bereich Probiotika interessieren. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte die IPC Website und werfen Sie einen Blick auf das gesamte Programm.

Teilen