Chr. Hansen und Ecoflora unterzeichnen exklusive Partnerschaft

Eine neue Zusammenarbeit mit dem kolumbianischen Unternehmen Ecoflora wird unser Portfolio natürlicher Farben um einen weiteren blauen Farbton bereichern und neue Möglichkeiten für Farbmischungen und Anwendungen eröffnen.

Die Farbe Blau ist bei Lebensmitteln und Getränken zunehmend als ein Mittel nachgefragt, um sich von anderen Marken abzuheben oder um saisonale oder themenbezogene Produktvarianten zu schaffen. Außerdem ist Blau ein unentbehrlicher Bestandteil violetter und grüner Farbmischungen. Jedoch stammt nahezu alles im Handel erhältliche Blau aus einer einzigen Quelle – Spirulina. Dies kann sowohl bei der Beschaffung als auch bei den Preisen zur Herausforderung werden. Darüber hinaus gibt es bei Spirulina bekanntermaßen Stabilitätsprobleme.

Ein einzigartiger Farbton aus der Huito-Frucht 

Ecoflora hat eine einzigartige blaue Farbe aus der Huito-Frucht (Genipa Americana) entwickelt. Die Pflanze stammt aus Kolumbien und wächst im Amazonasgebiet. Das Pigment aus der Huito-Frucht stellt eine stabile und kosteneffektive Alternative zu Spirulina dar. Es ist ein etwas dunkleres Blau und eröffnet Möglichkeiten für einzigartige Mischungen und neue Anwendungen. 

„Wir suchen immer nach Möglichkeiten, unsere Kunden mit neuen Pigmenten und differenzierten Rohstoffen zu unterstützen. Diese neue Partnerschaft erlaubt uns exklusiven Zugriff auf Jagua Blue (Huito) von Ecoflora. Wir sind begeistert, unseren Kunden diese Farbe anbieten zu können.  Unsere Teams für Forschung und Entwicklung sowie Anwendung werden weiter an den Bausteinen zur Entwicklung von noch mehr anwendungsspezifischen Produkten und Farbmischungen arbeiten“, sagt Niels Fischer, Director of Strategy and Business Development bei Chr. Hansen Natural Colors. Die Produkte werden als ColorFruit auf Grundlage von Huito angeboten.

Chr. Hansen hat von Ecoflora den Verkauf und Vertrieb in den lokalen Märkten Mexiko und Kolumbien sowie Russland übernommen. Die Partnerschaft beinhaltet auch exklusive Vertriebsrechte in Südamerika und Nordamerika (FDA-Zulassung beantragt).

Ein nachhaltiger Partner

Ecoflora entwickelt seit 2008 natürliche Farbtechnologien für die Lebensmittel- und Körperpflegeindustrien und legt hierbei besonderes Gewicht auf nachhaltige und sozial verantwortungsvolle Umweltpraktiken.

„Ecoflora teilt unseren Fokus auf Nachhaltigkeit. Die Rohstoffe werden von ethnischen und ländlichen Gemeinschaften im Rahmen verantwortungsvoller und nachhaltiger Programme geerntet. Sie haben sich der nachhaltigen Nutzung von Kolumbiens Artenvielfalt verschrieben und wollen von diesen Schätzen profitieren, ohne die Natur zu gefährden. Dies entspricht vollkommen unserer eigenen Nachhaltigkeitsagenda und macht Ecoflora zum idealen Partner, um natürliche Farben auf den Markt zu bringen“, fügt Fischer hinzu.

Teilen