Beta-Carotin

Beta-Carotin ist das bekannteste Pigment aus der Familie der Carotinoide und wird sehr häufig in Süßwaren, Eiscreme, Milchprodukten, Getränken und Fertiggerichten verwendet. Beta-Carotin ist ein gelb-orange-rotes, fettlösliches Pigment, das in vielen Körnerfrüchten, Pflanzen, Gemüse und Früchten vorkommt. In Europa hat es die Kennzeichnung E160a.

Beta-Carotin für jeden industriellen Bedarf

Chr. Hansens Beta-Carotin ist in flüssiger und Pulverform erhältlich und eignet sich für alle pH-Bedingungen. Es besitzt eine gute Wärme- und Lichtbeständigkeit. Chr. Hansen bietet ein Sortiment von Lösungen mit niedriger Beta-Carotin-Konzentration als Rezepturen an, die in Wasser oder Öl löslich sind. Sie eignen sich insbesondere für die Verwendung in Prozessen, bei denen Produkte mit hoher Konzentration oder Pulver Probleme verursachen könnten. Vor kurzem hat Chr. Hansen eine Reihe hochkonzentrierter Pulverlösungen mit einigen einzigartigen Farbtönen beispielsweise für Getränke auf den Markt gebracht. Weitere Informationen zu Getränken finden Sie hier.

Chr. Hansens Carotine sind in öllöslicher Form erhältlich, die sich für gelbe Fette und Backwaren eignen. Wir bieten außerdem wasserlösliche Makroemulsionen an, die für Süßwaren, Eiscreme, Milchprodukte und Fruchtgetränke konzipiert sind. Unsere wasserlöslichen Mikroemulsionen eignen sich für transparente Getränke und Süßwaren.

Alternative natürliche Carotine

Kommerziell erhältliche Beta-Carotine können aus natürlichen und naturidentischen Quellen stammen. Die meisten Beta-Carotine, die heute in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie verwendet werden, sind synthetisch produziert (naturidentisch). Es gibt jedoch auch einige natürliche Quellen, die zunehmend als Alternative zu der naturidentischen Variante in Betracht kommen. Natürliches Beta-Carotin stammt beispielsweise von Algen, Pilzen oder Palmfruchtöl.