Wir verwenden Cookies zur Optimierung der Webseite. Indem Sie weiter auf dieser Site navigieren oder dieses Fenster schließen, akzeptieren Sie unsere Richtlinie zur Verwendung von Cookies.

Drucken Teilen

Neue Starterkultur sichert milden und cremigen Weichkäse

Neue Starterkultur sichert milden und cremigen Weichkäse
PressemitteilungJun 14. 2018 11:19 GMT

Chr. Hansens neuestes Produkt hilft Käseherstellern, einen Weichkäse mit dem gewünschten Geschmack und der beabsichtigten Textur zu produzieren.

Die Erweiterung der DVS® SSC Serie ist der neueste Zugang in Chr. Hansens Sortiment mit Starterkulturen für Weichkäse. Die Produktserie umfasst nun vier Kulturen und ist für die Herstellung von Weichkäse mit mildem Geschmack und einem cremigen Mundgefühl konzipiert.

Käse mit „Blickfang-Effekt“
Im traditionellen Käsemarkt wünschen sich die Millennials einen Käse mit milderem Geschmack1 und ansprechenderer Optik2. Gleichzeitig wachsen die Möglichkeiten für den Export in neue Märkte, was bedeutet, dass Geschmack und Textur über eine längere Haltbarkeitsdauer hinweg unverändert bleiben müssen.

Weichkäse bietet ein breites Spektrum bei Optik und Geschmack, das sich durch die Kombination von Starterkulturen mit Kulturen für die Oberflächenreifung erzielen lässt.

„Konsumenten lassen sich zunehmend für optisch ansprechende Produkte begeistern. Bei Weichkäse gibt es ein so großes Potenzial, das Erscheinungsbild zu verbessern und zu variieren“, erklärt Jens Skytte Soerensen, Commercial Development Manager für Weichkäse bei Chr. Hansen. „Angesichts dieses wachsenden Interesses auf Konsumentenseite ist der richtige Zeitpunkt für die Einführung eines Produkts wie DVS® SSC gekommen, das Käseherstellern bei der Produktion von Weichkäse hilft, der den Erwartungen der Konsumenten gerecht wird.“

Einheitliche Qualität und Leistung
Im ersten Stadium der Käseproduktion wird unter Verwendung einer Starterkultur Milchzucker zu Milchsäure fermentiert. An diesem Punkt können Käsehersteller DVS® SSC dazu nutzen, eigene Geschmacksprofile zu schaffen, die während der Lagerung köstlich und mild bleiben. Möglich ist dies durch die sorgfältige Auswahl von Streptococcus thermophilus-Stämmen, die einen sehr langsamen Abbau von Milchproteinen und Milchfett unterstützen.

Die vier robusten Kulturen der DVS® SSC-Serie wurden sorgfältig charakterisiert und aus einem Bestand von 30.000 Stämmen ausgewählt, um eine einheitliche Leistung sicherzustellen. Das System besteht aus mehreren Stämmen pro Kultur und vier Kulturen zur Rotation, die das richtige Maß an Trockenmasse, einen stabilen End-pH und eine hohe Phagenresistenz sicherstellt.

Die Wissenschaft hinter dem Weichkäse
„Diese köstlich-cremige Textur, die Konsumenten so lieben, wird durch einzigartige Säuerungseigenschaften und die leichte Bildung von Exopolysacchariden erzielt” sagt Jens Skytte Soerensen. „Hinter dem perfekten Weichkäse stehen also gleichermaßen Wissenschaft und Handwerkskunst.“

Chr. Hansen unterstützt schon seit 1874 Käsehersteller dabei, in ihrem Handwerk ein immer höheres Niveau zu erreichen. Jetzt können Weichkäsehersteller von diesem Sortiment mit effektiven Starterkultur-Systemen profitieren, von denen jedes ganz unterschiedliche und spezifische Vorteile bietet.“

1: Euromonitor (2018)
2 Mintel, 2016)


Chr. Hansen ist ein globales Biotechnologieunternehmen, das natürliche Zusatzstoff-Lösungen für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Landwirtschaftsindustrie entwickelt. Das Produktsortiment umfasst Kulturen, Enzyme, Probiotika und natürliche Farbstoffe. Alle Lösungen basieren auf starker Kompetenz in Forschung und Entwicklung, verbunden mit erheblichen technologischen Investitionen. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2015/16 betrug EUR 949 Millionen. Das Unternehmen verfügt über mehr als 2.800 engagierte Mitarbeiter in 30 Ländern und Hauptproduktionsstätten in Dänemark, Frankreich, den USA und Deutschland. Chr. Hansen wurde 1874 gegründet und ist an der Nasdaq Kopenhagen börsennotiert.

Wonach suchen Sie?

Diese Seite teilen

Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus