Besserer Bioschutz für mehr Milchprodukte in mehr Regionen

Besserer Bioschutz für mehr Milchprodukte in mehr Regionen
Pressemitteilung | Nov 02. 2017 10:31 GMT

Mit Chr. Hansens zweiter Generation von FreshQ® können mehr Molkereibetriebe auf natürliche Frische setzen und einen Beitrag zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen leisten

Seitdem das internationale Bioscience-Unternehmen Chr. Hansen vor rund fünf Jahren sein FreshQ® Sortiment auf den Markt gebracht hat, hat es sich in der globalen Milchindustrie einen festen Platz erobert und genießt einen hervorragenden Ruf für seine außergewöhnlichen, völlig natürlichen Schutzeigenschaften gegen Hefe und Schimmel. Gleichzeitig kommt es dem Wunsch der Konsumenten nach einem Clean Label entgegen.

Jetzt haben Chr. Hansens Teams für Innovation und Wissenschaft den nächsten Schritt vollzogen und eine Reihe neuer, konkurrenzloser FreshQ® Kulturen entwickelt, die noch leistungsfähiger als die erste Generation sind und bereit, ihre weltweite Präsenz auszubauen.

Hilfe für Kunden, die auf natürliche Lösungen umstellen

„Wir sind stolz und glücklich zugleich über die Einführung von mehr als zehn neuen Kulturen, die uns mit größter Wahrscheinlichkeit neue Märkte und Kunden erschließen werden“, sagt Peter Thoeysen, Marketing Director, Dairy Bioprotection.

„Diese neue Generation bietet noch bessere Lösungen. Die neuen FreshQ® Kulturen sind nur für wesentlich mehr Produkte und Anwendungen geeignet und optimiert (neben Joghurt auch für Frischkäse, Kefir, Quark und viele andere fermentierte Milchprodukte) und ihre Schutzeigenschaften sind noch stärker ausgeprägt. So empfehlen sie sich insbesondere für Regionen, in denen die Aufrechterhaltung der Kühlkette eine Herausforderung ist. Und nicht zuletzt bieten sie eine Alternative zu noch mehr Chemikalien und künstlichen Konservierungsstoffen, als bereits die erste Generation. So können wir mehr Kunden dabei helfen, auf natürliche Lösungen umzustellen“, betont er.

Weniger Lebensmittelabfälle dank längerer Haltbarkeit

Die Funktion von FreshQ®  besteht darin, das Wachstum von Hefe und Schimmel in Frischmilchprodukten zu verhindern oder zu verzögern. Einer extern validierte Studie zufolge kann FreshQ®  durch Verlängerung der Haltbarkeitsdauer dabei helfen, Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Heute landen 17% der europäischen Joghurtproduktion im Müll. Grund dafür ist in 80% der Fälle der Ablauf der Haltbarkeitsdauer bereits irgendwo in der Lieferkette. Eine Verlängerung der Haltbarkeit um sieben Tage, was einer eher konservativen Schätzung der Wirkung entspricht, die FreshQ® entfalten könnte, würde allein in Europa die Menge an Joghurtabfall potenziell um 30% reduzieren.

Die Reduzierung von Lebensmittelabfällen wurde nicht nur von der UN als globales Ziel für nachhaltige Entwicklung ausgerufen, sondern liegt auch den Konsumenten besonders am Herzen. Eine moderate Verlängerung der Haltbarkeit steht für sie nicht im Widerspruch zu ihrer Vorliebe für frische Produkte, solange sie durch natürliche Zutaten erreicht wird und zudem dazu beitragen kann, die Abfallmenge zu reduzieren.

Produkt und Marke frisch halten!

Die zweite Generation von FreshQ® überwindet einige Einschränkungen, die wir bei der ersten Generation erkannt haben. Bei der Entwicklung dieser Kulturen haben wir gezielt Stämme ausgewählt, die nur minimale Auswirkungen auf den Herstellungsprozess haben und dabei helfen, den gewünschten Geschmack zu erhalten“, erklärt Thoyesen.

„Was wir den Herstellern von Milchprodukten auf der ganzen Welt heute anbieten, ist ein Wettbewerbsvorteil ohne nachteilige Auswirkungen auf das Produktetikett; wir bieten ihnen die Chance, mit natureigenen Ressourcen ihre Produkte länger frisch und sicher zu halten. Dies hilft Lebensmittelherstellern nicht nur, ein großartiges Markenerlebnis zu schaffen, sondern auch Produkt und Marke frisch zu halten“, schließt Thoeysen mit dem Motto, unter dem Chr. Hansen seine bioprotektiven Lösungen für Milchprodukte, Fleisch, Lachs und frischen Salat sammelt.

Bioprotection ist eine prominente Orientierungsmarke in Chr. Hanses Gesamtstrategie Nature’s no. 1. Dieses Produktsegment verzeichnete im vergangenen Jahr ein Wachstum von 30% und die Prognosen für die weitere Entwicklung sind hervorragend.


Chr. Hansen ist ein führendes global tätiges Biotechnologieunternehmen, natürliche Produkte für die Lebensmittel-, Ernährungs-, Pharma- und Landwirtschaftsindustrie herstellt. Wir entwickeln und produzieren Kulturen, Enzyme, Probiotika und natürliche Farben für eine breite Auswahl unterschiedlicher Lebensmittel, Süßwaren, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel, Tierfutter und zum Pflanzenschutz. Die Grundlage für unsere innovativen Produkte bilden über 40.000 Mikroorganismenstämme – wir nennen sie gerne „gute Bakterien“. Mit unseren Produkten können die Hersteller mit weniger mehr produzieren und den Einsatz chemischer und anderer synthetischer Zusatzstoffe reduzieren. Darum sind unsere Produkte heutzutage von so großer Bedeutung. Bei Chr. Hansen ist unternehmerische Verantwortung ein integraler Bestandteil unserer Vision für bessere Lebensmittel und mehr Gesundheit. Im Jahr 2019 wurde Chr. Hansen von Corporate Knights als das nachhaltigste Unternehmen weltweit eingestuft. Das verdanken wir unseren intensiven Bemühungen um Nachhaltigkeit und unseren vielen partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden. Seit über 145 Jahren versorgen wir unsere Partner – und damit letztendlich auch die Endverbraucher in aller Welt - mit Mehrwert. Wir sind stolz darauf, dass über eine Milliarde Menschen täglich Produkte verzehren, die unsere natürlichen Zutaten enthalten. Chr. Hansen wurde 1874 gegründet und ist an der NASDAQ Kopenhagen gelistet.

Teilen