Erkenntnisse und Konzepte für fermentierte pflanzliche Basen

Pflanzliche Alternativen zu Milchprodukten werden von Jahr zu Jahr vielfältiger – und beliebter

Der weltweite Markt für pflanzliche Produkte wächst von Jahr zu Jahr, da herkömmliche Produkte auf Milchbasis aufgrund ihres CO2-Fußabdrucks und des zunehmenden Wunsches der Verbraucher nach gesunder Ernährung kritischer gesehen werden.

Während die Schöpfer fermentierter pflanzlicher Produkte – die wir bei Chr. Hansen als „Veghurts“ bezeichnen – eine immense Flexibilität in Bezug auf ihre Rezepte und die Auswahl der Pflanzengrundlagen haben, kann diese Freiheit auch zu höherer Komplexität führen. Denn das breite Spektrum an Samen, Hülsenfrüchten und Nüssen bringt auch mehr Variationen bei den Produktergebnissen.

Da diese Nischenkategorie weltweit auf den Märkten wächst, verlangen Verbraucher zunehmend nach Veghurtprodukten, die ein milchähnliches kulinarisches Erlebnis bieten können. Nach Produkten, bei denen Geschmack und Textur mit traditionellen Milchprodukten mithalten können und ihnen dennoch die gewünschten veganen und natürlichen Wahlmöglichkeiten bieten. Die Preisgestaltung bei solchen pflanzlichen Produkten spiegelt diese sich verändernden Prioritäten wider und zeigt deutlich, dass die Verbraucher bereit sind, für wirklich hervorragende Produkte mehr als für herkömmliche Milchprodukte zu zahlen. Herstellern, die bereit sind, in diesen Bereich zu investieren, bieten diese Bedingungen eine bedeutende, äußerst interessante Chance, ihren Ruf als Marktführer zu etablieren und sich in diesem Bereich durch innovative Produkte einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

 

Teilen