Weniger Histamin

In der Vergangenheit war Hauptgrund für die Verwendung der önologischen VINIFLORA® Bakterien von Chr. Hansen, eine minimale Konzentration von Histamin im fertigen Wein sicherzustellen.

Als wir unsere ersten gefriergetrockneten VINIFLORA®-Produkte für die direkte Beimpfung auf den Markt brachten, gehörten zu unseren ersten Kunden einige der berühmtesten, manchmal einzigartigen Kellereien, die in Europa und den USA Rotweine produzieren und nach einem lobenswerten Prinzip handeln: „Wenn wir es für unsere Kunden sicherer machen können, dann müssen wir es tun.“

Und tatsächlich sind Weine, bei denen önologische VINIFLORA®-Kulturen verwendet werden, sicherer, denn wir haben natürliche Stämme ausgewählt, die während der malolaktischen Fermentation kein Histamin, Putrescin und einige andere biogene Amine produzieren können. Spontane, wilde Bakterien sind unter Umständen fähig, während der malolaktischen Fermentation hohe Konzentrationen biogener Amine zu produzieren, insbesondere Histamin, Putrescin und Cadaverin. Chr. Hansens Expertenteam weiß, wie man dies verhindern kann.

Unsere Expertise in der Minimierung der Histaminproduktion ist heute weltweit anerkannt und wir konnten bereits mehreren Weinunternehmen auf der ganzen Welt helfen, ihr Fermentationsprogramm so zu definieren, dass kein Histamin (um nur ein Amin zu nennen) produziert wird. 

Diese technische Kompetenz dient jetzt dazu, die Kundennachfrage in einigen Teilen der Welt wie beispielsweise Nordeuropa zu bedienen. Immer mehr Konsumenten sind sich der Wirkung von Histamin bewusst, wenn sie moderate Mengen von Wein genießen. Gesichtsrötung und gelegentlich leichte Kopfschmerzen gehören zu den Symptomen, für die biogene Amine verantwortlich gemacht werden. Der in einem Glas Wein enthaltene Alkohol kann zudem die Aufnahme fördern und damit die Wirkung von Histamin verstärken, selbst wenn es nur in geringer Konzentration vorliegt.

Die Entwicklung von Weinen, die keine biogenen Amine enthalten, und insbesondere die Reduzierung der Histaminkonzentration auf ein Minimum, ist einer der Nischenmärkte im weiten Feld der Rotweine, auf dem Chr. Hansen sich massiv mit dem Ziel engagiert, Lebensmittel und Gesundheit zu verbessern. 

Teilen