Lernen Sie unsere Kollegin Mette kennen

Mette ist ursprünglich als Labortechnikerin in unser Unternehmen gekommen, aber sie erarbeitet sich hier sehr schnell neue berufliche Chancen. Erfahren Sie, wie Mette die Entwicklungsmöglichkeiten bei Chr. Hansen erlebt und nutzt.

Mette

Mein Name ist Mette. Ich arbeite seit vier Jahren als Labortechnikerin bei Chr. Hansen und bin 37 Jahre alt. Ich habe einen Bachelor-Abschluss in Medizinwissenschaft.

Von der Stabilität zur Entwicklung

Zu Beginn war meine Tätigkeit bei Chr. Hansen eine andere als heute. Ich arbeitete zunächst an der Stabilität unserer Produkte. Nach etwa zwei Jahren bin ich zu Aufgabenstellungen wie der Validierung und Methodenentwicklung für unsere Probiotika gewechselt.

Sicherheit ist sehr wichtig

Sicherheitsfragen machen einen Teil meiner Arbeit aus. Ich bin für vier Abteilungen zuständig, daher verbringe ich einen Teil meiner Zeit damit, unsere Labors und Büros aufzusuchen und sicherzustellen, dass dort alle ein sicheres und gutes Arbeitsumfeld vorfinden.

Abwechslungsreicher Arbeitstag

Besonders anregend finde ich die große Vielfalt, die meine Tätigkeit mit sich bringt. Ich arbeite im Labor, im Büro, mit Daten und an Sicherheitsfragen. Ich habe unzählige Dinge zu tun und bei Chr. Hansen spüre ich große Wertschätzung für die von mir geleistete Arbeit. Außerdem kann ich mir den Tag selbst einteilen.

Entwicklung ist Teil des Jobs

Ich meine bestimmt, dass Chr. Hansen sehr gute Entwicklungschancen bietet. Wenn man Engagement zeigt, eröffnen sich neue Möglichkeiten. Als ich hier anfing, stellte ich an meine berufliche Entwicklung keine besonderen Erwartungen. Aber diese Entwicklung setzte ganz selbstverständlich ein. Ich bekam die Chance, meine Karriere in einem anderen Job voranzutreiben. Heute freue ich mich darauf, ein Master-Studium in Biotechnologie draufzusatteln, zu dem ich hier die Gelegenheit erhielt.

Arbeiten wie in einer Familie

Chr. Hansens Unternehmenskultur erinnert mich an eine große Familie. Wir kümmern uns umeinander, um die gemeinsame Arbeit, aber auch um die persönlichen Aspekte im Leben der anderen. Sozialverhalten wird groß geschrieben und wir fühlen uns einfach wohl hier.

Außerdem finde ich gut, Teil eines Unternehmens zu sein, dessen Produkte gut für die Gesundheit sind, vielen Menschen helfen können und wirklich etwas bewirken.

Teilen