Chr. Hansens Wissenschaftler leisten Beiträge zu renommiertem wissenschaftlichem Journal

Die Beiträge von Chr. Hansens Wissenschaftlern zum Thema Biotechnologie für Lebensmittel in der Sonderausgabe „Food Biotechnology 2019“ des renommierten wissenschaftlichen Journals Current Opinions in Biotechnology werden weltweit gelesen.

Das renommierte wissenschaftliche Journal Current Opinions in Biotechnology hat eine Sonderausgabe mit dem Titel Food Biotechnology 2019 herausgegeben. Sie enthält mehrere Beiträge von Chr. Hansens Wissenschaftlern.

„Die Mitarbeit an dieser Ausgabe hat es möglich gemacht, unsere Vernetzung mit einflussreichen Kollegen dieses Fachbereichs zu stärken. Für uns war es ein Privileg, sie dabei zu unterstützen, ihre Einschätzungen zu verschiedenen Themen einem breiteren Publikum vorzustellen“, sagt Rute Neves, Leiterin von Bacterial Physiology, Research & Development. Sie war Gastredakteurin und gemeinsam mit Herwig Bachmann von der Vrije Universiteit Amsterdam verantwortlich für den Inhalt und die Gesamtqualität dieser Ausgabe.

Neves und Bachmann haben auch am redaktionellen Eröffnungsbeitrag Microbial solutions in food biotechnology: fermentation, cell factories and beneficial microbes mitgearbeitet, der den Inhalt der Ausgabe zusammenfasst.

 

Chr. Hansens Wissenschaftler wegweisend

Gemeinsam mit Solvej Siedler, leitende Wissenschaftlerin bei Bacterial Physiology, Research & Development von Chr. Hansen und Rafik Balti von der University of Jendouba (Tunesien) wirkte Neves als Co-Autorin außerdem am Artikel Bioprotective mechanisms of lactic acid bacteria against fungal spoilage organisms of food mit.

„Dieser Artikel beschreibt verschiedene Mechanismen zur Hemmung von Pilzen in Lebensmitteln und ist äußerst nützlich, um Kunden und Behörden unser Konzept der Bioprotection zu verdeutlichen“, erklärt Siedler.

Als Co-Autor eines weiteren Artikels mit dem Titel Understanding mode of action can drive the translational pipeline towards more reliable health benefits for probiotics zeichnet Johan van Hylckama Vlieg verantwortlich, früherer Vizepräsident bei Microbiome and Human Health, Human Health Management.

„Dieser Artikel berichtet von den Ergebnissen eines Expertenworkshops (ILSI Europe Probiotics Task Force), an dem auch Wissenschaftler von Chr. Hansen teilgenommen haben. Er beschreibt, wie schwierig es ist, die Mechanismen hinter den gut dokumentierten probiotischen Gesundheitsvorteilen zu verstehen, und schlägt eine konzeptionelle Pipeline vor, die zur Entwicklung neuer probiotischer Produkte führen könnte“, erklärt Eric Johansen, Associate Vice President Science, Emerging Technologies.

Wie Patrick Derkx, Vice President Discovery, anmerkt, wird Chr. Hansen auch in Zukunft sein Wissen über mikrobielle Lösungen und Biotechnologie für Lebensmittel mit anderen teilen. Er schließt mit den Worten:

„Alle Beiträge sind bedeutende wissenschaftliche Leistungen. Wir sind stolz auf unser fundiertes unternehmensinternes Wissen und die kompetenten Kollegen bei Research & Development.“ 

 

Food Biotechnology 2019


Current Opinions in Biotechnology ist ein renommiertes wissenschaftliches Journal mit einem 2-Jahre-Wirkungsfaktor von 8,380. Der Faktor gibt eine Vorstellung von der Bedeutung eines wissenschaftlichen Journals anhand der Häufigkeit, mit der dessen Artikel in anderen Veröffentlichungen zitiert werden. Die obersten fünf Prozent der Journale kommen auf einen Wirkungsfaktor von über 6. Das Journal bietet seinen Lesern Einschätzungen von Experten zu aktuellen Fortschritten in der Biotechnologie, einschließlich einer Einordnung der wichtigsten Veröffentlichungen in diesem Fachbereich. Ausgabe lesen.

Teilen